Leberzirrhose

Die Leberzirrhose, ist eine entzündliche Veränderung im Lebergewebe mit:

  1. kontinuierlichem Zelluntergang
  2. Bindegewebsvermehrung / Regenerationsknoten
  3. Verlust der typischen Leberzellarchitektur
  4. Bis hin zur Funktionseinschränkung des Organs durch die Vernarbung

Stadien

Prodromal / Vorläuferstadium

6 Tage

-       Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit,

-       Widerwillen gegen fette Speisen, Alkohol und Nikotin,

-       Erbrechen, Blähungen, Durchfall oder auch Verstopfung,

-       Gelenk- und Muskelschmerzen sowie Husten und Schnupfen

-       SYMPTOMATISCH BILD: ,,Grippe", ,,Magenverstimmung" oder eines ,,Darmkatarrh".

 

 

 

Klinisches Stadium

2 – 8 Wochen

-       Ikterus (beginnend an den Skleren = Lederhaut der Augen)

-       druckschmerzhafte Lebervergrößerung wird akuter und eine Milzvergrößerung tritt häufig hinzu.

-       Bradikardie (Herzschlagverlangsamung)

-       Urin färbt sich dunkelbraun. Der Stuhl hingegen ist hell und lehmartig verfärbt.

-       Appetitstörung bleibt erhalten

-       Juckreiz (Puritus)

Schwerer Verlauf: Schwäche, Abgeschlagenheit, Verwirrtheit, Enzophalopathie Leberkoma, Aszitis, Ösophagusvarizen, Fordaderdruck, Vitamin K-Mangel (Blutungsneigung)

 

 

 

Rekonvalenzphase / Genesung

4 Wochen

Abklingen des Ikterus, Farbliche Normalisierung des Urins 5 Stuhls, Blutwerte verbessern sich, Druckschmerz reduziert sich. Mobilität steigt.

 

 

 

Stadien der Enzophalopathie

= Entgiftungsstörung mit Hirnschädigung

-       Stadium I = Konzentrationsschwierigkeiten, Muskelkrämpfe (Tremor), Verwirrtheit

-       Stadium II = starke Schläfrigkeit

-       Stadium III = typischer Lebergeruch (Foetor), extreme unterbrechbarer Schläfrigkeit

      -       Stadium IV = Leberkoma

Wobei wir dir helfen

langfristig, Ziele umzusetzen

Das es gar nicht erst soweit kommt

Mache eine Leberkur mit uns. Weitere Information,erhälst du über info@nutrix24.de

Erhalt und Steigerung der Lebensqualität

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.

Kompetenzsteigerung im Umgang mit der Erkrankung

Consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur.



Wie wir dich auch jetzt schon unterstützen können

Erste Tipps

Beachte mögliche Unterversorgungen

Es liegt bei der Leberzirrhose, eine verringerte Speicherkapazität bei folgenden Mikronährstoffen:

  • Vitamin A (Möhren)
  • Zink (Nüsse)
  • B12 (Fleisch)

Achte auf eine angepasste Ballaststoffzufuhr

Es gilt: so viel wie geht um einer diabetischen Stoffwechsellage entgegenzuwirken.

 

20 Gramm Ballaststoffe am Tag, solltest du deinem Körper zur Verfügung stellen.

Berücksichtige deine Kaliumwerte

Dein Blutbild gibt Aufschluss. Entsprechende Lebensmittellisten für eine kaliumarme Diät gibt es von uns.