· 

Immunsystem stärken und Entzündungen hemmen durch Stärkung der Darmflora

70 Prozent der Immunzellen, die uns vor Krankheiten schützen, befinden sich im Darm. Um diese zu stärken solltest Du ausreichend Obst und Gemüse, am besten regional und saisonal verzehren. Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle und kann ein schwaches Immunsystem stärken. Eine  ausgewogene vitalstoffreiche Ernährung brauchst du um dein Abwehrsystem in Schuss zu halten und beispielsweise bei Mutible Sklerose (MS) besser zurecht zu kommen.

Mache eine Ernährungsanamnese und lasse dir ein Ernährungsprofil erstellen, welches dir hilft deine Ernährung dauerhaft umzustellen.

Probiotika wie Milchsäurebakterien

Probiotika, probios = das Leben, sind lebende mikrobielle Lebensmittelsupplimente, die Deine Gesundheit positiv beeinflussen, indem sie das Gleichgewicht Deiner Darmflora verbessern. Am häufigsten eingesetzte Probiotika sind Bakterienstämme der Spezies Lactobacillus und Bifidobakterium oder Hefepilzen.

Kefir

Sauerkraut

Brottrunk

Präbiotika unterstützen die körpereigenen Reparaturmechanismen

Ballaststoffe helfen der Darmflora bifidogen

Ballasstoffe sind unverdauliche Lebensmittel-Bestandteile. Sie fördern das Wachstum von Bifidobakterien, die wiederum das Wachstum gesundheitschädigender Keime hemmen. = bifidogene Wirkung


Entzündungshemmende Lebensmittel

70% essen zu wenig davon, isst du genug Brain food?

Ein Ernährungstagebuch hilft Symptome zu lindern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0